Fanny Rinne-Cihlar

 

 

Olympiasiegerin im Hockey

 

 

 

 

Kontaktiere mich

Fanny galt früh als eines der Ausnahmetalente im Hockey. Bereits mit 18 Jahren spielte sie in der A-Nationalmannschaft. Sie ist Welt- und Europameisterin, Gewinnerin der Champions Trophy und einer Goldmedaille bei den Olympischen Spielen. Achtmal hintereinander wurde sie zur Welthockeyspielerin des Jahres nominiert, dreimal war sie Sportlerin des Jahres der Stadt Mannheim. Mehrfach hintereinander gehörte sie zum Allstar-Team. Sie bestritt 341 Länderspiele, schoss 123 Tore, nahm an vier Olympischen Spielen teil und war vier Jahre lang Kapitänin der Nationalmannschaft.

Fanny Rinne-Cihlar ist Mannheimerin, spielte 24 Jahre für den TSV Mannheim Hockey, wurde mit ihrem Verein Deutsche Hallenmeisterin 2010 und Europacupsiegerin 2011. 2012 beendete sie ihre sportliche Karriere. Parallel zum Sport studierte sie in Heidelberg Sportwissenschaft, arbeitete anschließend beim Stadtmarketing Mannheim und bei TK Hockey und als Trainerin bei der u16 Nationalmannschaft und ihrem Heimatverein TSVMH. 2017 war sie in der Fernsehshow „Ewige Helden“ zu sehen. Sie ist Mutter eines Sohnes und Gründerin von PATPARIUS Sports, ein Unternehmen, das Athleten berät, um eine neue Leidenschaft für die Karriere 2.0 zu entwickeln und sie an Unternehmen als Mitarbeiter und Führungskräfte vermittelt. Diese Saison greift sie nach fünf Jahren Pause wieder zum Schläger und unterstützt das 1. Bundesligateam des TSV Mannheim in Doppelfunktion als Co-Trainerin und Mittelfeldspielerin.

ERFOLGE

Erstes A-Länderspiel 16.09.1998 GER-JPN 2:1 in Köln
1999 3.Platz Champions Trophy Brisbane (AUS)
1999 2.Platz 5. Europameisterschaft Köln
2000 2.Platz Champions Trophy Amsterdam (NED)
2000 3.Platz Olympia-Qualifikation Milton Keynes (ENG)

2000 7.Platz Olympische Spiele Sydney (AUS)
2001 7.Platz 4. U21-Weltmeisterschaft Buenos Aires (ARG)
2002 1.Platz Hallen-Europameisterschaft Amien(FRA)
2002 7.Platz 10. Damen-Weltmeisterschaft Perth (AUS)
2003 1.Platz 1. Hallenhockey-Weltmeisterschaft Leipzig
2003 1.Platz Champions Challenge Catania (ITA)
2003 3.Platz 6. Europameisterschaft Barcelona (ESP)
2004 4.Platz Olympic QualifierAuckland (NZL)
2004 1.Platz Olympische Spiele Athen (GRE)
2004 2.Platz 12. Champions Trophy Rosario (ARG)
2005 2.Platz 7. Europameisterschaft Dublin (IRL)
2006 1.Platz 14.Champions Trophy Amstelveen(NED)
2006 8.Platz 11.Weltmeisterschaft Madrid (ESP)
2007 3.Platz 15.Champions Trophy Quilmes(ARG)
2007 1.Platz 8. Europameisterschaft Manchester (ENG)
2008 2.Platz 16.Champions Trophy Mönchengladbach
2008 4.Platz Olympische Spiele Peking (CHI)
2009 4.Platz 17. Champions Trophy Sydney (AUS)
2009 2.Platz 9. Europameisterschaft Amstelveen(NED)
2010 4. Platz 12. Weltmeisterschaft Rosario (ARG)
2011 1. Platz 3. Hallenhockey-Weltmeisterschaft Posen (Polen)
2011 2. Platz 10. Europameisterschaft Mönchengladbach
2012 4. Platz 20. Champions ThrophyRosario (ARG)
2012 7. Platz Olympische Spiele London (ENG)

Nach unserem Sieg 2004 in Athen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen